Vorbereitung zum roulettespielen

Vorbereitung zum roulettespielen. Mein Zeitplan, wie ich das Casino besuche, wie meine Vorbereitungen zum Roulette Spielen sind. Mein Leben ist nicht hektisch und ich beiele mich nirgendwo, ich muss sagen, dass ich ein einsichtiger und ruhiger Mensch bin. Im Augenblick, wenn ich mich entscheide, ins Casino zu gehen, habe ich ernste Regeln, das ist für mich ein Ritual. Ich beginne damit, dass ich mich zu meinen Bemerkungen setze, ich schaue, wo ich schon war und wohin ich diesmal losfahren könnte.

Vorbereitung

Prinzipiell spiele ich nicht in meinem Land, deshalb suche ich ein Casino im Ausland aus. Ich besitze Datenbank aller Casinos der Welt und deshalb wähle ich die Fahrstrecke aus. Danach packe ich meine Kleider ein, oft auch einige Tage voraus. Nichts mache ich in der letzten Minute. Wenn alles eingepackt ist, habe ich noch genug Zeit, um mich zu den Jetons zu setzen und zu üben, was ich im Roulette-System brauche. Das mache ich, auch wenn ich den Casinobesuch nicht vorhabe, das kann nicht schaden, wenn ich meine Sinne durchübe. Ich setze mich in mein Auto und fahre los.

Roulettespielen

Für eine perfekte Leistung, die ich brauche, steige ich aus dem Auto nicht direkt vor dem Casino aus, um dort gleich zu spielen. Ich finde zuerst ein Hotel, dort wasche ich mich und ruhe aus, erst dann fahre ich in das Casino. Wenn ich die Rezeption durchgehe und eingeschrieben bin, gehe ich mit leichtem Schritt an allen Tischen vorbei. Dabei wechsle ich in der Kasse bestimmte Summe in Jetons. Ich schaue, an welchem Tisch die günstigsten Limitte für mein System sind. Ich setze mich zuerst an die Bar, wo ich Kaffee und Mineralwasser bestelle. Alkohol lehne ich prinzipiell ab. Während ich den Kaffee und das Mineralwasser trinke, schaue und bewerte ich alle Situationen, die in meiner Aussicht sind. Wie viele Spieler an welchem Tisch sind, Displays, wo und wie schnell das fällt, ich beachte auch die Croupier. Ob sie jung, oder älter sind, Frauen oder Männer.

Im Grunde genommen ist es ein Spiel wie in Bond 007, ich schätze ein, wohin ich mich setze, um beim Spiel nicht gestört zu werden. Ich setze mich an den Tisch, wo mehr als zwei Spieler spielen. Anständig bitte ich um die Stelle und setze mich so, dass ich freien Zugang zum Spielfeld habe. Niemals setze ich mich an die Tischoberseite oder Tischseite, ich spiele nicht, falls ich stehen sollte. Ich setze mich prinzipiell gegenüber der Position des Croupiers. Ich bitte den Croupier um Farbjetone in solchem Wert, den ich genau zum Spiel brauche. Ich fange an, mein System zu spielen. Ich schaue nicht mal den Croupier sowie die anderen Spieler an, ich lächele keinen an. Es ist wichtig, mit niemandem Konversation zu führen oder sich bekannt zu machen. Wenn ich schon von jemandem angesprochen werde, antworte ich kurz, aber anständig. Ich spiele mein Eigenes und das Andere interessiert mich nicht, weil ich nicht gestört werden will. Ich schaue nicht jeden Spin Digitalhälter durch, welche Zahlen fallen. Wenn ich fertigspiele, wechsle ich Farbjetons beim Croupier und höre auf. Prinzipiell spiele ich meistens ein und halb Stunde und dann gehe ich in ein anderes Casino oder das Hotel, falls es in dieser Stadt kein anderes Casino gibt. Die gewonnenen Jetons wechsle ich an der Kasse. Wenn es die Möglichkeit gibt, lasse ich mir einen Scheck auf Namen aufstellen, oder das Gewinn auf die Kreditkarte auflegen. Wenn es diese Möglichkeit nicht gibt und ich habe Bargeld in der Hand, gehe ich sofort auf die Toilette und verstecke das Geld auf einen Geheimort. Es ist deswegen, weil Sie niemals wissen, was Sie in einer fremden Stadt in der Straße erwartet.

Ganz ruhig betrete ich die Straße und mache so ein Gesicht, als hätte ich eine Trillion verloren. So belüge ich wenigstens diejenigen, die vor dem Casino unlautere Absichten haben. Wenn ich es weit bis zum Hotel habe, bestelle ich noch im Casino ein Taxi und lasse mich zum Hotel fahren. Es ist gefahrlos, da die Taxifahrer für die Casinos arbeiten und von ihnen auch durchgeprüft wurden. Am nächsten Tag besichtige ich die Stadt und ruhe aus. Ich besuche eine Schwimmhalle, schwimme, ich besuche ein Museum, einfach bin ein ausruhender Tourist. Ich habe genau berechnet, wie viel Zeit ich brauche, um in eine andere Stadt zu kommen und mich auch hier noch auszuruhen. Das ganze Ritual wiederholt sich bis ich fühle, dass ich beginne müde zu sein. Gleich danach kehre ich nach Hause zurück. Beim Heimweg trete ich in keine Casinos mehr ein, ich lebe daraus, was ich schon verdient habe. Obwohl solche meine Reise in die Casinos so ist, dass ich während dieser Zeit auch zehn Casinos besuche, dauert sie nur einige Tage (meistens eine Woche). Meine nächste Reise in die Casinos folgt erst nach ein Paar Monaten.

Find us on LinkedIn Follow us on Twitter Follow us on Linkedin Find us on Googleplus Find us on Pinterest

+421-902-756-083 SMS

1 Csl. brigady 20, Vrutky

navratil(at)systemknut.com

Online 11:00 - 23:00
Erstellt 2014, Copyright © Pavol Knut Navratil - Roulette-System Knut Datenschutz-Bestimmungen